Versteckte Beute – Polizei Geländespiel für Kinder

0
1502

Bei diesem Geländespiel geht es darum, die Grundausbildung eines Polizisten erfolgreich zu bestehen und den ersten (Übungs-) Fall zu lösen. Dabei sollten alle Teilnehmer das umgebende Gelände mehr oder weniger gut kennen.

Teilnehmer: ab 10 Mitspieler, ab 1 Mitarbeiter pro Gruppe.

Spielablauf

Zuerst teilt ihr die Teilnehmer in mehrere gleichstarke (in diesem Fall gleichaltrige) Gruppen zu je 3 bis 7 Kindern auf. Erklärt ihnen anschließend, dass es im heutigen Geländespiel darum geht, die Arbeit eines Polizisten genauer kennen zu lernen.

Dann teilt ihr Polizeimarken aus, welche die Gruppenfarbe bestimmen und auf denen die Ausbildungspunkte eingetragen werden. Jeder Gruppe wird ein Mitarbeiter zugeteilt, der sie das ganze Spiel lang begleitet.

Grundausbildung

Eine Grundausbildung eignet sich in jedem Geländespiel bestens, die Kinder in das Thema einzuführen, sie aus der Puste zu bringen und ihnen gleichzeitig etwas abzuverlangen.

Die Stationen der Grundausbildung werden auf den ausgeteilten Marken mit bis zu 25 Punkten bewertet. Diese Punkte könnten zum Schluss in eine Gesamtwertung einbezogen werden, doch wir machten die Erfahrung, dass allein das Vorhandensein der Punkte/das Betteln der Gruppen um mehr Punkte für einen riesigen Motivationsschub sorgt, auch wenn man sie letztendlich gar nicht benötigt. Bis zum Ende des Spiels sind sie nämlich vollkommen vergessen. Daher stets zwischen 17 und 25 Punkten geben um den Gruppen ein „siegreiches“ Gefühl zu geben.

• Kaffee kochen: Als wichtigste Tagesaufgabe eines jeden Polizisten muss die Gruppe in einer ihr zugeteilten Feuerstelle und mit einigen Streichhölzern/Feuerzeug und Brennmaterial, welches sie selber sammeln muss, ein Feuer entfachen. Hierbei helft ihr natürlich den Gruppen und versucht, ihren Fortschritt möglichst gleich zu halten. In der Zwischenzeit leert ihr für jede Gruppe in eine Dose ein wenig Wasser und einen Schuss Pulverkaffee/Instantkaffee. Dieser muss nun zum Kochen gebracht werden.

• Schießstand: Ein guter Polizist muss natürlich auch schießen können. Die Gruppen kommen nun nacheinander am Schießstand an. Nun darf/muss jeder/jede(!) drei Mal mit einer Softair auf die Ziele feuern.

• Der Hindernisparcour: Um den Fitnesszustand der Gruppen zu testen/sie außer Atem zu bringen, wird ein Hindernisparcour aufgebaut, der von jedem Gruppenmitglied durchlaufen werden muss.

Als Abschluss der Grundausbildung wird den Gruppen der jeweils mit ihrer Farbe markierte Umschlag ausgeteilt, in dem sich der erste Fall befindet, den es zu lösen gilt.

Der erste Fall

Das Spiel sollte im besten Fall nun von selber weiterlaufen. Die Gruppe findet in dem Briefumschlag einen Zeitungsartikel zu einem Bankraub mit einem Hinweis auf den Fundort vom nächsten Hinweis wo dann wieder der nächste Hinweis versteckt ist (eine Art Schnitzeljagd), sowie die Anweisung, nur die Hinweise ihrer Farbe mitzunehmen.

Die verschiedenen Hinweise sollten natürlich nur mit Aufgaben/Rätseln erreichbar sein, welche ihr abwechslungsreich gestaltet:

• In dem Briefumschlag befindet sich ein verzerrtes/verändertes Bild mit einem weiteren Hinweisort.

• In dem Briefumschlag befindet sich ein Zettel, auf dem ein weiterer Hinweis zu finden ist.

• In dem Briefumschlag befindet sich eine Karte der Umgebung (Google Maps), über die ein Koordinatennetz aus Buchstaben gelegt wurde und auf der sich eine Markierung des nächsten Hinweisortes befindet.

• Fähigkeit zum Interagieren mit Unbekannten: Einige Fragen, die nur von Erwachsenen/Anwohnern beantwortet werden können und im Fragebogen ausgefüllt letztendlich ein Lösungswort/einen weiteren Hinweis ergeben.

• Fähigkeit zum finanziellen Überlegen: Ist am besten in der Nähe eines Gasthauses zu erfüllen. Verschiedene Geldbeträge von Speisen und Getränken sollten addiert, subtrahiert werden und ergeben zum Schluss einen Hinweis (Kartenkoordinaten oder ähnliches).

• Beliebige weitere Stationsspiele.

Nach der letzten Station sollte jede Gruppe den Hinweis auf den Fundort der Beute/des Schatzes erhalten. Im einfachsten Fall befindet sich die verschlossene Schatztruhe am Ausgangsort der Grundausbildung (kann während des Spiels dort versteckt werden) und die Gruppen kommen in kurzen Abständen nacheinander dort an. (Wir hatten bei vier Gruppen lediglich einen Unterschied von 4 Minuten zwischen der ersten und letzten) In der Schatztruhe befinden sich Süßigkeiten/sonstige Preise.

Um noch ein wenig Knobelspaß hineinzubringen, sichert die Truhe mit einem Zahlenschloss und versteckt in manchen Hinweisen eine Zahl. Unter Druck ein Schloss zu öffnen, bevor die anderen Gruppen herankommen ist noch einmal richtig spannend.

Feedback

„Ein sehr gelungenes und verständliches Spiel, welches eine gute Vorbereitung und Organisation erfordert. Während des Spiels ist die Abstimmung mit den Gruppen durch die begleitenden Mitarbeiter einfach und das Geschehen kann von außen gut kontrolliert werden.“

Auf ausgeglichen lange Laufstrecken der Gruppen solltet ihr besonders achten.

Wenn Unklarheiten da sind oder ihr eine gute Idee für eine Hinweisstation habt, bitte über die Kommentarfunktion Bescheid geben.

Werde jetzt Fan unserer Seite und verpasse keinen Artikel mehr


Warning: A non-numeric value encountered in /www/htdocs/w0120ec0/zeltlager24.de/wp-content/themes/Newspaper/includes/wp_booster/td_block.php on line 326

Kommentieren Sie den Artikel